<b>WSBK Zwischenbericht Saisonmitte</b> mit Álvaro Bautista

WSBK Zwischenbericht Saisonmitte mit Álvaro Bautista

REV’IT! Pilot Álvaro Bautista wechselte zu Beginn der Saison 2019 in die Superbike-WM. Seitdem hat er bei fast jedem Rennen ganz oben auf dem Treppchen gestanden. Wir trafen den Spanier, sprachen mit ihm über seine Höhepunkte der bisherigen Saison und wagten einen Ausblick auf das Rennen in Laguna Seca, USA.
06-20-2019
Sport

Intro text

GESCHICHTE SCHREIBENEINE KURVE NACH DER ANDEREN

Die Fans von Álvaro Bautista wussten zuerst nicht, was sie von seinem Wechsel von der MotoGP in die Superbike-WM halten sollten, ins Ducati-Werksteam auf eine Panigale V4. Aber sie bekamen schon bald Grund zum Feiern. Seine Technik und sein Können auf Weltklasseniveau führten ihn in fast jedem Rennen der diesjährigen WSBK-Saison aufs Siegerpodest, einschließlich der bisher längsten Siegesserie seit Saisonbeginn in dieser WM. Vor Beginn der zweiten Saisonhälfte sprachen wir mit Álvaro über die Herausforderungen und das Abenteuer einer neuen Rennserie.

Product images

Álvaro Bautista portrait

Intro text

Laguna Seca unterscheidet sich fundamental von den anderen Strecken der WSBK. Ich freue mich darauf, hier zu fahren, ich habe eine Menge guter Erinnerungen aus der MotoGP.

Intro text

~ Álvaro Bautista

About this page

Welche Herausforderungen warten auf dich im zweiten Saisonabschnitt und wodurch unterscheiden sie sich von denen zu Saisonbeginn?

AB: Wir werden so weiterarbeiten wie in der ersten Saisonhälfte und ich will natürlich sowohl mich als mein Motorrad weiter verbessern. Wir sind immer noch dabei, es zu entwickeln, schließlich ist es erst letztes Jahr ganz neu erschienen. Es gibt immer Raum für Verbesserungen und daran werden wir arbeiten.

Zu Beginn der Saison war ich darauf konzentriert, die Abläufe in der WSBK mit ihren drei Rennen an einem Wochenende zu verinnerlichen. Jetzt geht es darum, Schritt für Schritt besser zu werden.

Wenn du zurückschaust auf den Anfang der Saison, würdest du sagen, dass der Wechsel sanft vonstatten ging? Wo siehst du noch notwendige Veränderungen?

AB: Der Wechsel verlief allmählich. Ich glaube, die ersten Tests waren extrem wichtig für mich um zu verstehen, wie das Motorrad funktioniert, die Reifen, die Federung, der Motor.

Tatsächlich war es nicht so schwierig, die Ducati an meinen Fahrstil anzupassen. Ich bin froh, dass wir das in relativ kurzer Zeit geschafft haben.

Product images

Álvaro Bautista midseason recap 1
Álvaro Bautista midseason recap 2
Álvaro Bautista midseason recap 3
Álvaro Bautista midseason recap 4

"Dieses Jahr bin ich glücklich mit meinem Team und meinem Motorrad. Ich gewinne Rennen, also vermisse ich die MotoGP nicht." ~ Álvaro Bautista

About this page

Was, falls überhaupt, vermisst du aus der MotoGP?

AB: Momentan vermisse ich die MotoGP nicht wirklich, denn während der letzten Jahre fuhr ich meistens in Satellitenteams. Da war es schwer, Toppositionen zu erzielen. Dieses Jahr bin ich glücklich mit meinem Team und meinem Motorrad. Ich gewinne Rennen, also vermisse ich die MotoGP nicht.

Wie haben dich die anderen Fahrer aufgenommen?

AB: Die anderen waren ‚glücklich’ über mein Engagement in der Superbike-WM. Das Niveau stieg, wir wurden schneller, es gab mehr Konkurrenz. Das gilt vielleicht nicht für alle Fahrer, aber im Allgemeinen sind sie zufrieden.

Highlights

Bautista Taking 1st Place

About this page

Abgesehen von den Rennen in Spanien, welche gehören sonst noch zu deinen Lieblingen im WM-Kalender 2019? Und wo liegt Laguna Seca im Vergleich zum Rest der Saison?

AB: Es gibt viele fantastische Strecken. Aber abgesehen von den Läufen in Spanien sind die in Italien ganz besonders. Die Zuschauer sind verrückt nach Motorradrennen. Allerdings würde ich Laguna Seca in meine persönlichen Top Drei aufnehmen, dort ist alles ganz anders und die Atmosphäre ist einzigartig.

Was magst du an Laguna Seca, was fürchtest du?

AB: Laguna Seca unterscheidet sich fundamental von den anderen Strecken der WSBK. Ich freue mich darauf, hier zu fahren, ich habe eine Menge guter Erinnerungen aus der MotoGP. Die Strecke ist sehr anspruchsvoll, aber wenn du einmal das richtige Gefühl für sie entwickelt hast, macht sie eine Menge Spaß.

Product images

Álvaro Bautista close-up

About this page

Du fährst für REV’IT! jetzt schon seit Jahren. Würdest du sagen, dass deine Lederkombis deine Leistungen während deiner Karriere beeinflusst haben?

AB: REV’IT! und ich arbeiten bereits seit vielen Jahren miteinander. Das ist ein wichtiger Punkt, denn das bedeutet, dass wir eine starke Beziehung zueinander haben. Ich habe von Anfang an meine Eindrücke von den Kombis an sie weitergegeben, die stießen immer auf offene Ohren und flossen in Weiterentwicklungen ein. Wir sind gemeinsam groß geworden – ich als Rennfahrer, sie als Hersteller von Ausrüstung auf einem sehr hohen Niveau.

Der REV’IT! Jerez 3 Handschuh wurde mit deinen direkten Erfahrungen aus der MotoGP entwickelt. Welche seiner Eigenschaften schätzt du am meisten?

AB: Der Jerez 3 ist von außergewöhnlich hoher Qualität und er passt sich an jeden Fahrer an. Wenn du ihn fährst, trägt er sich sehr bequem, er fühlt sich so an, als trügest du gar keinen Handschuh. Seine Sicherheit ist exzellent und Jerez ist einfach ein toller Name für einen Handschuh! Ich kann mich noch gut an den Beginn seiner Entwicklung im Jahr 2010 erinnern und ich denke, er ist heute noch ganz weit vorn in Sicherheit und Design.

About this page

Und jetzt, nur so aus Spaß: Wer ist dein US-Lieblings-Popmusiker?

AB: Das ist schwer zu sagen, es gibt so viele. Ich weiß nicht, wahrscheinlich Jason Derulo.

Intro text

Highlights

Bautista victory lap

BLEIBEN SIE DRAN AN
UNSEREN REV’IT! FAHRERN

REVIT_RACING


Jetzt, wo wir Ihnen unsere Fahrer ein wenig näher gebracht haben, können Sie deren Fortschritte auf der eigens eingerichteten REV’IT! Racing Instagram Seite verfolgen.