Landung in Le Mans: <b>MotoGP kommt nach Frankreich</b>

Landung in Le Mans: MotoGP kommt nach Frankreich

Die Maschinen sind startklar für Frankreich: MotoGP landet in Le Mans
05-17-2019
Sport

Article

Über die GP-Strecke
Circuit Bugatti in Le Mans

Der Circuit Bugatti ist ein Mitte der 1960er gebauter Zusatzkurs zur damals bereits existierenden, legendären Strecke für die 24h-Rennen. Nach diversen Umbaumaßnahmen für mehr Sicherheit tauchte die Strecke zu Beginn der 2000er wieder im MotoGP-Kalender auf. Der 4,2 Kilometer lange und enge Kurs hat einen Stop-and-Go-Charakter, der Spätbremser bevorzugt und diejenigen, die die Kraft am schnellsten auf den Teer bringen.

THE LE MANS BUGATTI GRAND PRIX TRACK
MotoGP Logo

Intro text


Intro text

An Le Mans hat Danilo Petrucci gute Erinnerungen, letztes Jahr belegte er hier Platz zwei. Mit einer stark verbesserten Ducati und betreut vom Werksteam freut er sich auf einen Kurs, der ihm sehr liegt. In Jerez hat er mit einem fünften Rang seinen Ruf als Herr Beständig erneut bestätigt, in der Fahrerwertung liegt er weiterhin an fünfter Position. Aber wer Danilo kennt weiß, dass ihm diese Platzierung nicht reicht.

Highlights

DANILOPETRUCCI

DUCATI FACTORY TEAM

ERGEBNIS JEREZ: 5.
WM-STAND: 5. 

About this page

„Im Großen und Ganzen bin ich glücklich mit dem Rennen in Jerez. Es war ein bisschen schwieriger als erwartet. Am Anfang versuchte ich Ruhe zu bewahren und die Reifen für die letzten Runden zu schonen. Und ehrlich, ich dachte, das Treppchen wäre schon in Reichweite, aber leider war dem nicht so, obwohl Andrea und ich bis zum Schluss alles gaben. Mir fehlte es ein wenig an Kurvengeschwindigkeit und ich war auf der Bremse nicht so effektiv wie ich wollte.

Um in diesem Jahr unter den ersten Drei zu landen ist es nötig, jedes noch so kleine Detail zu beachten und, in meinem Fall, einen besseren Startplatz zu erreichen. Abgesehen davon war es ein positives Wochenende. Wir haben wichtige Punkte für die Meisterschaft gesammelt und nach dem Rennen einige relevante Dinge getestet. Wir sind bereit für Le Mans und arbeiten wie immer hart daran, näher an die Spitze zu rücken.“

Product images

Petrucci in Jerez 2
Petrucci in Jerez 3
Petrucci in Jerez 4
Petrucci in Jerez 5
Petrucci in Jerez 6
MotoGP Logo

Intro text

Intro text

Zum ersten Mal in dieser Saison waren unsere Moto2-Fahrer vollzählig am Start. Und Augusto Fernandez schaffte es zum ersten Mal in seiner Karriere in der Moto2 aufs Treppchen, obwohl er immer noch unter einer Verletzung litt. Dennoch fuhr er ein tolles Rennen, führte es zweitweise sogar an. Bo Bendsneyder verpasste in dem verkürzten Lauf die Punkteränge denkbar knapp. Ihm dichtauf folgte Steven Odendaal, der bei seinem ersten Rennen auf der neuen NTS-Triumph ein gelungenes Comeback feierte.

Highlights

AUGUSTOFERNANDEZ

PONS HP40

ERGEBNIS JEREZ: 3.
WM-STAND: 8. 

About this page

„Ich bin sehr, sehr glücklich über das Wochenende. Vom ersten Training an war ich vorn dabei. Ich stand zum ersten Mal in der ersten Startreihe und bin dann sogar aufs Treppchen gefahren, was will ich mehr? Es war anstrengend, ich hatte eine Menge Schmerzen, aber ich versuchte sie auszuhalten, so gut es ging. Platz drei ist eine schöne Belohnung.

Ich möchte meinem Team für seine Arbeit danken und meiner Familie für ihre Unterstützung. Und natürlich Gratulation an Balda zu seinem Sieg. Er hat einen klasse Job gemacht. Für Le Mans bin ich jetzt extrem motiviert und ich freue mich darauf, am Wochenende wieder vorn zu fahren.“

Highlights

BOBENDSNEYDER

NTS RW RACING GP

ERGEBNIS JEREZ: 16.
WM-STAND: 21. 

About this page

„Mein Start war nicht so gut, ich verlor eine Menge Plätze. Das war schlecht fürs Endergebnis. Mein Tempo war gut, aber die verkürzte Renndistanz machte es schwierig, in die Punkte zu fahren. Es wichtig für mich, den Start zu üben.

Das stand bei den Tests in Aragon ganz oben auf dem Programm. Jetzt konzentriere ich mich auf Le Mans, wo ich der Spitze sehr viel näher kommen möchte.“

Highlights

STEVENODENDAAL

NTS RW RACING GP

ERGEBNIS JEREZ: 18.
WM-STAND: 30. 

About this page

„Nach einer so langen Verletzungspause mit zwei Operationen konnte ich nicht allzu viel erwarten. Während des Rennens bemerkte ich, dass ich körperlich noch nicht wieder bei 100 Prozent bin, was aber nicht ungewöhnlich ist.

Aber es war ein tolles Gefühl, wieder Rennen zu fahren und ich bin glücklich mit dem Motorrad, der Arbeit des Teams und dem Gesamtpaket. Das ist in Ordnung. Jetzt muss ich wieder vollständig fit werden und Rennkilometer machen. Damit fange ich in Le Mans an.“

Product images

Bendsneyder and Odendaal in Jerez 2
Fernandez in Jerez 3
Fernandez in Jerez 4
Odendaal in Jerez 5
Odendaal in Jerez 6
Moto3 Logo

Intro text

Als aktuell Führender in der Fahrerwertung kam Lokalmatador Jaume Masià nach Jerez. Aber er hatte Pech, wurde von hinten gerammt und beendete das Rennen ohne Punkte. Sein REV’IT! Kollege Lorenzo Della Porta hatte ein ähnliches Problem, ein Kontakt mit einem Konkurrenten kostete ihn den Kupplungshebel und nahm ihm gegen Ende des Rennens die Siegchance. Aber frischen Mutes und in der Punktwertung gut platziert haben beide Moto3-Fahrer die Reset-Taste für Le Mans gedrückt.

Highlights

JAUMEMASIÀ

BESTER CAPITAL DUBAI

ERGEBNIS JEREZ: DNF
WM-STAND: 3. 

About this page

„Das war von Freitag bis Sonntag ein schwieriges Wochenende, aber ich hatte eigentlich ein gutes Gefühl fürs Rennen. Doch wenn du von hinten startest, gibt es eine Menge Risiken.

Das war mein zweiter Unfall in dieser Saison, ich wurde von hinten angefahren. Aber es war nur ein DNF und in Le Mans werde ich am Wochenende verletzungsfrei wieder angreifen. Vamos!“

Highlights

LORENZODALLA PORTA

LEOPARD RACING

ERGEBNIS JEREZ: 8.
WM-STAND: 5.

About this page

„Achter im Rennen, was soll ich dazu sagen? Ich finde es schade, denn ich habe während des ganzen Rennens vorne mitgekämpft und das Siegerpodest war in Reichweite. Leider wurde in der letzten Runde mein Kupplungshebel durch einen Kontakt mit einem anderen Fahrer beschädigt, so dass ich vor der Kurve nicht mehr runterschalten konnte, einen weiten Bogen fahren musste und viele Plätze verlor.

Ich bedanke mich bei meinem Team, das an diesem Wochenende gut gearbeitet hat. Wir hätten mehr verdient, aber ich bin sicher, dass das Glück zu uns zurückkehren wird. Jetzt muss ich das Positive aus Jerez mitnehmen und in Le Mans für mich einsetzen.“

Product images

MASIÀ in Jerez 2
Dalla Porta in Jerez 3
Dalla Porta in Jerez 4
MASIÀ in Jerez 5
MASIÀ in Jerez 6

Intro text

Highlights

Meet our Riders

UNSERE PILOTEN
SIE TEILEN DIE REV’IT! PHILOSOPHIE

Wir bei REV’IT! sind dafür bekannt, mit Konventionen zu brechen. Den Status quo herauszufordern liegt in unserer Natur und unsere Fahrer reflektieren diese Mentalität. Jeder von ihnen hat einen anderen Weg beschritten, um professioneller Rennfahrer zu werden. Erlauben Sie uns, Ihnen einen kleinen Einblick in unsere Klasse von 2019 zu geben.

BLEIBEN SIE DRAN

REVIT_RACING


Erleben Sie unsere REV’IT! Piloten und ihre Kommentare aus erster Hand direkt nach dem Le Mans GP hier auf dieser Seite. Verfolgen Sie während des Rennwochenendes die Leistungen unserer Fahrer auf Instagram.

#REVITLEMANSGP

Intro text

About this page