<b>LETZTE RUNDE</b> FINALE IN VALENCIA

LETZTE RUNDE FINALE IN VALENCIA

Die WM-Titel sind vergeben, jetzt geht’s zum großen Saisonfinale nach Valencia. Hier haben alle Fahrer vor dem Winter noch einmal die Chance, sich für die kommende Saison zu empfehlen. Auf nach Valencia!
11-14-2019
Sport

ÜBER
DEN CIRCUIT RICARDO TORMO

Die nach dem zweifachen 50-Kubik-Weltmeister Ricardo Tormo (Spanien) benannte Rennstrecke Circuit de la Comunitat Valenciana Ricardo Tormo ist schon seit Jahren der Schauplatz für das MotoGP-Saisonfinale nach den letzten Überseerennen. Die Piste ist bekannt für eine entspannte Atmosphäre, zumindest bis am Sonntag die Startlampen verlöschen. Und selbst wenn keine Titel mehr zu vergeben sind, können sich die Zuschauer auf spannende Rennen freuen. Dabei genießen sie dank der stadionähnlichen Bauweise einen guten Überblick über die vier Kilometer lange Strecke, auf der Linkskurven dominieren.

Ricardo Tormo Circuit - Valencia
MotoGP Logo

Intro text


Nachdem er in Australien zum ersten Mal in dieser Saison nicht ins Ziel gekommen war, lief es für Danilo Petrucci in Malaysia wenigstens ein bisschen besser. Allerdings hatte er dort mit Reifenproblemen zu kämpfen, weshalb sein Datarecording eher nach einem Moto-Cross-Lauf als nach einem gleichmäßigen MotoGP-Lauf aussah. Doch dieses Rennen ist Geschichte und das Ducati-Team hat hart gearbeitet, um in Valencia die Saison 2019 erfolgreich abzuschließen.

DANILOPETRUCCI

DUCATI FACTORY TEAM

RESULTAT MALAYSIA: 9
WM-STAND: 5

About this page

„Malaysia war einmal mehr ein sehr schwieriges Rennen. Ich wollte gegen Ende noch einmal angreifen, aber in den letzten fünf Runden hatte ich starke Vibrationen am Heck meiner Maschine und konnte nicht mehr richtig Gas geben. Außerdem hatte ich während des Rennens Schmerzen im Rücken, die von meinem Sturz in Australien herrührten. Mehr ging einfach nicht.

Das Problem gegen Rennende ist natürlich schade, denn ich hatte versucht ein gutes Ergebnis einzufahren. Jetzt sind wir zurück in Europa und ich werde versuchen, noch einmal anzugreifen, nachdem ich in den letzten Rennen so viel Pech hatte.“

Petrucci in Malaysia 1
Petrucci in Malaysia 2
Petrucci in Malaysia 3
Petrucci in Malaysia 4
Petrucci in Malaysia 5
MotoGP Logo

Intro text

Obwohl er einige Rennen wegen Verletzungen pausieren musste, fuhr Augusto Fernández ganz lange in dieser Saison um den WM-Titel mit. Erst in Sepang musste er sich wegen Reifenproblemen endgültig geschlagen geben. Dennoch kann der junge Spanier mit seiner ersten kompletten Moto2-Saison und bisher drei Siegen sehr zufrieden sein.

Für Bo Bendsneyder hatte das Rennen in Malaysia gut begonnen, doch dann fiel er nach einem Sturz früh aus. Vergangenes Jahr hatte er das Saisonfinale in Valencia wegen einer Verletzung verpasst, diese Scharte will er in diesem Jahr auswetzen.

AUGUSTOFERNANDEZ

PONS HP40

RESULTAT MALAYSIA: 11
WM-STAND: 5

„Das Wochenende war echt hart, vor allem das Rennen am Sonntag. Beim Warmup hatte ich noch ein gutes Gefühl, fuhr schnelle Runden in einem guten Tempo. Vor dem Rennen wechselte ich dann noch die Reifen und dann ging plötzlich nichts mehr. Ich weiß nicht, was mit den Gummis los war, es war sehr schwierig.

Ich versuchte, auf der Strecke zu bleiben und unter den Umständen so viele Punkte wie möglich zu holen. Es wurden vier, das ist besser als gar nichts, aber auch nicht das, was ich mir erhofft hatte. Die letzten Rennen verliefen nicht gut für mich. Aber mein Team hat so schwer geschuftet, dafür will ich ihm bei meinem Heimrennen in Valencia vor meinen Fans etwas zurückzahlen!“

BOBENDSNEYDER

NTS RW RACING GP

RESULTAT MALAYSIA: DNF
WM-STAND: 25

„In Malaysia war mein Gefühl beim Warmup noch gut, zumindest besser als am Samstag. Ein Platz unter den ersten 15 war für mich realistisch. Aber in der ersten Runde war nach dem Unfall schon alles vorbei. Mein Start war gut, ich konnte einige Plätze gutmachen. Ich lag hinter Bulega, der einen Gang zu hoch aus der Kurve kam, weshalb wir zu langsam auf die anschließende Gerade einbogen.

Ein anderer Fahrer überholte mich, dieses Manöver wollte ich sofort kontern. Aber irgendwie bekam ich den zweiten Gang nicht rein und fuhr deshalb zu schnell in die letzte Kurve, in der mir das Vorderrad wegging. Das war sehr enttäuschend, vor allem für meine Crew, die hart gearbeitet hatte. In Valencia will ich deshalb etwas Wiedergutmachung betreiben und die Saison positiv beenden, zumal ich letztes Jahr hier wegen einer Verletzung nicht fahren konnte.“

Bendsneyder in Malaysia 1
Bendsneyder in Malaysia 2
Bendsneyder in Malaysia 3
Fernandez in Malaysia 4
Fernandez in Malaysia 5
Moto3 Logo

Lorenzo Dalla Porta machte bei den Rennen in Übersee keine Gefangenen. Seinem zweiten Platz in Thailand ließ er drei Siege hintereinander folgen, den WM-Titel sicherte er sich in Australien.

Jaume Masià riss das Publikum in Malaysia von den Sitzen, indem er vom letzten Startplatz aus in beeindruckender Manier durch das Feld pflügte und am Ende Dritter wurde. Ein Elektrikproblem in der Aufwärmrunde hatte ihn ans Ende des Starterfeldes verschlagen. Lorenzo Sieger, Jaume Dritter, zwei REV’IT!-Fahrer auf dem Siegerpodest –die Ausbeute in Malaysia kann sich sehen lassen. Die beiden kommen mit guter Laune nach Valencia, wo sie ihren Lauf fortsetzen wollen.

JAUMEMASIÀ

BESTER CAPITAL DUBAI

RESULTAT MALAYSIA: 3
WM-STAND: 8

About this page

„Malaysia war ein fantastisches Rennen, das ich ebenso genossen wir ich vorher gelitten habe. Am Ende war es unglaublich, ich kann es immer noch nicht fassen. Tatsächlich war das nicht mein bestes Wochenende, vor allem Freitag und Samstag waren hart. Aber der Sonntag hat alles wieder rausgerissen.

Ich habe mich durchs gesamte Feld gekämpft, mein Team und ich sind mit dem Resultat überglücklich. Ich wollte mit aller Macht aus Podium und dieser Erfolg gibt mir das Selbstvertrauen, in Valencia ebenfalls gut abzuschneiden.“

LORENZODALLA PORTA

LEOPARD RACING

RESULTAT MALAYSIA: 1
WM-STAND: 1 (WELTMEISTER)

About this page

„Drei Mal Erster, einmal Zweiter – nach den Überseerennen schwebe ich immer noch auf Wolke sieben. Der Sieg in Malaysia war das Sahnehäubchen in einem unglaublichen Monat

Vielen Dank an meine Mannschaft und an jeden, der mich unterstützt hat. Besser hätte es nicht laufen können. Beim letzten Rennen des Jahres werde ich wie immer mein Bestes geben. Und dann freue ich mich darauf, meine neue Maschine für die kommende Saison zu testen.“

Dalla Porta & Masia in Malaysia 1
Dalla Porta in Malaysia 2
Dalla Porta in Malaysia 3
Masia in Malaysia 4
Masia in Malaysia 5

Intro text

Meet our Riders

UNSERE PILOTEN
SIE TEILEN DIE REV’IT! PHILOSOPHIE

Wir bei REV’IT! sind dafür bekannt, mit Konventionen zu brechen. Den Status quo herauszufordern liegt in unserer Natur und unsere Fahrer reflektieren diese Mentalität. Jeder von ihnen hat einen anderen Weg beschritten, um professioneller Rennfahrer zu werden. Erlauben Sie uns, Ihnen einen kleinen Einblick in unsere Klasse von 2019 zu geben.

BLEIBEN SIE DRAN

REVIT_RACING


Erleben Sie unsere REV’IT! Piloten und ihre Kommentare aus erster Hand direkt nach dem Valencia-GP hier auf dieser Seite. Verfolgen Sie während des Rennwochenendes die Leistungen unserer Fahrer auf Instagram. 

#REVITVALENCIAGP

Intro text

About this page